Die Turnabteilung sucht Verstärkung

Liebe Turnfreunde in Neunkirchen und Umgebung!

Das neue Jahr 2022 geht weiter wie das alte Jahr zu Ende gegangen ist:

„Corona hat uns im Griff“!

Trotzdem wollen wir in der Turnabteilung das Beste daraus machen. Wir werden uns bemühen die vorgegebenen Hygienevorschriften strengstens zu beachten.

Obwohl nun in allen Gruppen schwierige Verhältnisse sind, suchen wir vor allem im Bereich des Gerätturnen für Jungen weitere interessierte Jugendliche, um die vorhandene Turngruppe aufzufüllen. Momentan sind ca. 10 Jungen im Alter von 6 bis 16 Jahren die sich in der Kunst des Gerätturnen versuchen. Einige haben schon in den letzten Jahren recht erfolgreich an Turnwettkämpfen im Turnverband Rhein-Sieg, Bonn und darüber hinaus im Rheinischen Turnerbund (RTB) teilgenommen.

Nun sind in den letzten Wochen des alten Jahres zwei ganz junge „Burschen“ zu uns gestoßen. Die zwei suchen jetzt unbedingt Freunde im gleichen Alter, um sich gemeinsam zu verbessern und auch mal eventuell im fairen Wettstreit zu messen.

Also Jungs: wie wäre es? Seid ihr in den Jahren 2013, 2014 oder 2015 geboren? Habt ihr Lust bekommen an Turngeräten zu üben und zu lernen?

Wir Übungsleiter sind jeweils für 1,5 Stunden für euch da.

Braucht ihr vorab mehr Informationen dann ruft mich an unter der Nr. 02247/4838.

Eine andere Suche…

geht an alle erwachsenen Freunde des Turnens!

Für die Gruppe der Vorschulkinder (Jungen und Mädchen von 4 bis 6 Jahre) suchen wir dringend eine Leiterin oder einen Leiter.

Es muss keine ausgebildete Fachkraft aus dem Gebiet des Turnens sein. Etwas Spaß und Freude an der „Arbeit“ mit heranwachsenden Kindern sollte genügen. Eine evtl. Fortbildung über Lehrgänge im RTB ist allerdings möglich und wünschenswert!

Bitte melden Sie sich bei Interesse unter der o.a. Telefonnr.!!!

In fast allen anderen Gruppen der TVN Turnabteilung besteht ein Aufnahmestopp!

Nur eben bei den 4 bis 6 jährigen (Leiter/Leiterin) und bei den Jungen (7-9 Jahre) sind wir auf der Suche nach „Mitstreitern“

Bis bald (in der Sporthalle oder am Telefon).

Ludwig Schmitt
Abteilungsleiter Turnen

Neujahrsgrüße

Der TV 1908 Neunkirchen e.V. wünscht allen Vereinsmitgliedern, Gönnern und Freunden des Vereins einen guten Rutsch ins Jahr 2022 sowie weiterhin viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Herzlichen Dank an alle Betreuer, Trainer sowie die Eltern, die den im vergangenen Jahr durch Corona schwierigen Trainingsbetrieb vorbildlich unterstützt und aufrecht erhalten haben.

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helfer, Ehrenämtler und Mitglieder, die 2021 die Aktivitäten des Vereins mit Freude, Elan und unzähligen freiwilligen Helferstunden mitgestaltet haben.

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren, Förderern, Freunden und der Gemeindeverwaltung die erst durch deren finanzieller Aufwendung und Unterstützung nach außen hin sichtbaren und unsichtbaren Leistungen ermöglichen.

Der Vorstand wünscht auf diesem Wege all seinen Sportlern und Mitgliedern und Freunden für das kommende Jahr weiterhin viel Spaß und Freude an der Ausübung unserer verschiedenen Sportangebote.

Wir freuen uns jetzt schon auf bevorstehende Aufgaben im Jahr 2022 und wir werden weiterhin versuchen, die gesellschaftlichen und sportlichen Aktionen in unserer Gemeinde zu bereichern und bitten Sie hiermit auch weiterhin um Ihre Unterstützung.

Herzlichst der Vorstand des Turnverein 1908 Neunkirchen e.V.

Trainerteam der Judoabteilung des TVN bei DAN-Prüfung erfolgreich

Ein Ziel jedes Judoka ist es, eines Tages den „Meistergrad“ im Judo, den schwarzen Gürtel, zu erreichen. Aber auch danach ist die Ausbildung im Judo nach dem Prinzip des „lebenslangen Lernens“ nicht abgeschlossen.

Insgesamt können im Laufe einer Judokarriere bis zu 5 Meistergrade durch Prüfung erworben werden. Die Mindest-Vorbereitungszeit zwischen den einzelnen sog. DAN-Graden beträgt dabei jewweils bis zu 6 Jahren.

Für die Judoka Stefan Gritzan, Thorsten Krain, Jana Niederberger und Claus Walterscheid, die bereits seit vielen Jahren als Trainer und Prüfer für Gürtelprüfungen auf der Matte stehen, war es eine ungewohnte Situation, selbst wieder in die Rolle des Prüflings zu wechseln. Allerdings gibt dies auch gleichzeitig die Möglichkeit, sich bei zukünftigen Gürtelprüfungen wieder besser in die Rolle des Prüflings hinein versetzen zu können.

Das Training für die Prüfung nahm, nicht zuletzt aufgrund der durch Corona-Sportverbote erschwerten Bedingungen, mehr als ein Jahr in Anspruch. Nach einer anspruchsvollen Kata, einer nach strengen Regeln vorgegebenen Demonstration der Prinzipien des Haltens, Würgens und Hebelns, um einen Gegner zu besiegen, standen Wurftechniken, inklusive der Demonstration der eigenen Spezialtechnik, weitere Aufgaben im Bodenkampf – insgesamt über 100 verschiedene Techniken – sowie ein nicht zu unterschätzender Anteil theoretischer Wissensabfrage auf dem Programm.

Am Ende haben sich Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen aber ausgezahlt und alle vier TVN-Judoka haben die Prüfung zum 2. DAN-Grad bestanden. Auch wenn die Graduierung mit dem neuen DAN-Grad als Wehrmutstropfen, anders als bei vorhergehenden Prüfungen, nicht mehr mit der Verleihung einer neuen Gürtelfarbe verbunden ist – schwarz bleibt schwarz –, ist es mehr noch als der Prüfungserfolg selbst das in der Vorbereitungszeit hinzugewonnene Wissen, das den wahren Erfolg ausmacht.

Davon werden letztlich auch alle Judoka des TVN in Zukunft profitieren. Denn mit insgesamt 5 Trainern mit dem 2. DAN hat das Trainerteam des TVN nunmehr nochmals deutlich an Qualifikation gewonnen.

Die Trainingszeiten der Judoabteilung sind jeweils donnerstags von 15:30-16:45 für Kinder ab ca. 6 Jahren, von 16:45-18:15 Uhr für Jugendliche und ab 18:15 Uhr sowie nach Absprache auch samstags für fortgeschrittene Jugendliche und Erwachsene.

Ein Probetraining ist – derzeit unter Einhaltung der „2G-Regelung“ – jederzeit möglich. Weitere Infos auch unter www.tvneunkirchen.de/judo

Konsequente Umsetzung der 2G-Regel im Turnverein

Der TV 1908 Neunkirchen e.V. setzt, wie auch unser Nachbarverein „TSV Seelscheid“, zur Eindämmung der Corona-Pandemie konsequent auf die 2G-Regel im Vereinssport.

Zum Schutz aller Mitglieder prüfen unsere Trainerinnen und Trainer zu Beginn einer jeden Trainingseinheit, ob alle aktiven Mitglieder einen Nachweis über eine Impfung oder eine Genesung vorweisen können.

Die neuerlichen Entwicklungen stellen uns auch in den nächsten Tagen und Wochen vor neue Herausforderungen. Wir alle sind froh und guter Dinge, dass wir unter Auflagen den Vereinssport sicher und an die pandemische Lage angepasst weiter durchführen können.

Die Vorstandsmitglieder des TV 1908 Neunkirchen e.V. wünschen allen Sportsfreunden Gesundheit und vor allem viel Durchhaltevermögen.