Sportbetrieb vorerst bis zum 19.04.2020 eingestellt

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

bitte lesen Sie die angehängte Mitteilung des Vorstands an alle Vereinsmitglieder.

In Kurzfassung: Bis zum 19.04. werden keine Kurse oder Trainingseinheiten stattfinden. Sämtliche internen Versammlungen oder Sitzungen (inkl. Jahreshauptversammlung) werden vorerst verschoben. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Jahreshauptversammlung 2020

Der Vorstand des TVN lädt alle Vereinsmitglieder zur satzungsgemäßen ordentlichen Mitgliederversammlung am Montag, 30. März 2020 um 19:30 in das Vereinsheim in der Rathausstraße 9 ein.

Je mehr Mitglieder anwesend sind, desto besser! Wie immer werden die langjährigen Vereinsmitglieder geehrt und der Finanzbericht dargelegt. Noch wichtiger sind die Wahlen der Vorstandsmitglieder, je mehr Wähler anwesend sind, desto repräsentativer wird das Ergebnis.

Hier ist die Tagesordnung:

Kleinkindertanzen findet wieder statt

Am Samstag den 08.02.2020 ab 10:30 Uhr gibt es wieder Kleinkindertanzen im Vereinsheim des TV 1908 Neunkirchen, in der Rathausstr. 9. Wir haben zwei neue Betreuer für das Kleinkindertanzen gefunden. Die beiden jungen Damen, Hannah Nowake und Johanna Ragg würden sich über eine große Beteiligung freuen. Kommen Sie einfach vorbei.

Mit sportlichen Grüßen euer Otto Dutz TVN

Endlich wieder eine Tanzabnahme in Neunkirchen

Nach drei Jahren konnten wir am letzten Wochenende endlich ein Tanzabnahme im Rock’n’Roll starten. Dazu haben wir unseren befreundeten Verein aus Siegburg eingeladen. Es sollten insgesamt 14 Paare starten. Nach einer kurzen Begrüßung nahmen die Prüfer (Michael Jones, Julian Noll und Otto Dutz), Ihren Platz vor der Tanzfläche ein und es konnte mit dem tanzen begonnen werden. Es startete die Bronzerunde und alle Paare bestanden auf anhieb. Danach wurden die Silber- und Gold Prüfungen gemacht. Leider sind bei den Silber Prüfungen einige der Paare durchgefallen, umso schöner , dass die Gold Prüfung von Esther Maus und Julian Noll, die beide auch in Ablauf der Veranstaltung eingebunden waren, Julian als Prüfer und Esther als Moderatorin, bestanden wurde. Nach gut zwei Stunden konnten insgesamt 26 mal Bronze, 5 mal Silber und 2 mal Gold verliehen werden. Wir hoffen es hat allen gut gefallen und sehen uns vielleicht bald wieder.

Jetzt noch ein Rückblick auf unser C-Paar Julian Noll und Esther Maus die Ihre ersten beiden Turniere am Anfang November bestritten. Als erstes waren sie in Winsen beim Aller Cup. Am 26.10.2019 ertanzten sich dort die beiden einen sehr guten 5 Platz in der Endrunde. Dies war auch Ihr erstes Turnier in der C-Klasse. Danach ging es nach Hamburg. Dort ertanzten Sie sich wieder ein guten 5 Platz. Mit diesen beiden Ergebnissen liegen Sie jetzt in der Nord-Cup-Wertung auf den 5 Platz. Wir hoffen, dass die anderen Turnier die noch kommen, genauso gut ausgehen für die beiden.

 Wir suchen immer noch Jungen die Lust haben, sich im sportlichen Wettkampf mit anderen Paaren zu messen, im Breitensport sowie im Turniersport.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Otto Dutz vom TVN

TVN-Schwimmer Robert Ranz zum Sichtungstraining eingeladen

Landestrainer Schwimmen, Jürgen Verhölsdonk, berief Endes des Jahres jeweils 5 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2010 und 2009 zu einem „Sichtungslehrgang: Talentfördermaßnahme“. Auch Robert Ranz (JG 09) vom TVN gehörte zu den ausgewählten Schwimmtalenten. Für ihn stand damit die erste Woche der Herbstferien ganz im Zeichen seiner favorisierten Sportart. Vom 14. – 18.10. wurden die jungen Schwimmer durch 3 renommierte und für diese Maßnahme abgestellte Trainer in der Schwimmsportschule in Übach-Palenberg angeleitet. Neben dem Schwimmen standen vielfältige weitere Inhalte auf dem Programm, wie Koordinations- und Krafttraining, Ernährung, Informationen zum Thema Doping sowie „Vorstellung eines Topathleten“ am Beispiel von Michael Phelps.

Im schwimmerischen Teil lag der Schwerpunkt nicht auf „Kacheln zählen“, das heißt möglichst viele Meter schwimmen, sondern auf technischen Elementen, wie Starts und Wenden sowie Unterwasserphasen und Delphinkicks. Die technische Analyse wurde durch Videoaufnahmen unterstützt. Robert war beeindruckt und zugleich begeistert von dieser erlebnisreichen Woche. Er hat eine Menge neuer Erfahrungen mitnehmen können, die er im Training und im Wettkampf umsetzen möchte.

Jürgen Dietzsch, Trainer des TVN, war von der Auswahl Roberts zum Sichtungstraining nicht überrascht. „Robert gehört zu den ganz wenigen, die sich von Anfang an wie selbstverständlich im und durch das Wasser bewegen. Ein Talent wie Robert findet man sehr selten“. Aber, so Jürgen Dietzsch, auch für Robert gilt: Talent allein reicht nicht, um ein „Großer“ zu werden. Es braucht eine Menge Einsatzbereitschaft. Schwimmen ist eine sehr trainingsintensive Sportart, die den Athleten und den „Schwimmereltern“ schon in jungem Alter viel abverlangt – für Robert sind das ca. 10 Stunden Training in der Woche plus Fahrzeit. Das ist für die meisten kaum vorstellbar.“

Nur durch eine gute Vereinsarbeit ist es möglich, Talente zu finden und den Spaß am Sport zu fördern. Darin sieht der TVN, so Frank Bülow, Abteilungsleiter Schwimmen, eine vorrangige Aufgabe in der Vereinsarbeit.