U12 behauptet den Gruppensieg

14. Dezember 2014 von Coach Alex
 

Im Spiel gegen Rhöndorfer TV sollte sich vorzeitig der Gruppensieg entscheiden. Zwar sind noch 4 Spiele auszustehen, aber die TVN-Baskets haben einen Vier-Punkte-Vorsprung und den direkten Vergleich.

Der Beginn gegen den sehr fairen Gegner aus Rhöndorf war von Hektik, Fehlwürfen und Ballverlusten geprägt. Zur Halbzeit lag unsere U12 mit 10 Punkten zurück (18 zu 28). Wie das Ergebnis zeigt, handelte es sich um ein Low-Score Game, welches in Spielen um Spitzenpositionen häufig zu sehen ist.

Eine tolle Aufholjagd bereits in den ersten Minuten nach der Halbzeit verkürzte den Abstand auf einen Punkt innerhalb von 3 min. In erster Linie wurde dies durch die Intensivierung der Verteidigung und endlich besserer Wurfquote erreicht.

Endergebnis: 55 zu 50

Beste: Jenn, Klein

Ein Sieg, der zum ersten Mal in dieser Saison erkämpft werden musste. Der Trainer freute sich, dass das Team einen relativ hohen Rückstand in einen Sieg umwandeln konnte und Moral zeigte.

Da dieses Ergebnis mit in die Play-offs einfließt, war es umso wichtiger ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Glückwunsch!

U12 dominiert die Liga in englischer Woche

Sowohl Freitag im Spiel gegen Roleber, als auch Samstag im Spiel gegen Bonn/Meckenheim war das Team erneut kleiner als der Gegner.

Mit starker Verteidigung im Vorfeld und schnellem Umschaltspiel konnte der Gegner selten seine Grösse am Korb ausspielen. Viele Ballgewinne konnten in einfache Korbleger umgesetzt werden und das Team hat sich zum Meisterschaftsfavoriten gemausert.

Das Zusammenspiel und die gegenseitliche Hilfe in Verteidigung zeichnet das Team aus und mit dieser kämpferischen Leistung steht das Team zurecht auf dem 1. Tabellenplatz.

Die Entwicklung des Teams ist ansteigend und Fortschritte im Teamspiel sind wöchentlich erkennbar. Beide Spiele wurden mit hohner Distanz gewonnen – mittlerweile selbstverständlich, allerdings muss das Team wöchentlich hierfür auch hart arbeiten und darf nicht zu früh in der Saison mit Zufriedenheit diese Entwicklung stoppen, sondern den Schritt zum nächsten Level erarbeiten.

“Hut ab” für eine im Training erarbeitete Dominanz in der Liga.

Beste vom Wochenende: Jonathan Klein, Paul Neborg

Text von Coach Alex (www.tvn-baskets.de)