Trainerteam der Judoabteilung des TVN bei DAN-Prüfung erfolgreich

Ein Ziel jedes Judoka ist es, eines Tages den „Meistergrad“ im Judo, den schwarzen Gürtel, zu erreichen. Aber auch danach ist die Ausbildung im Judo nach dem Prinzip des „lebenslangen Lernens“ nicht abgeschlossen.

Insgesamt können im Laufe einer Judokarriere bis zu 5 Meistergrade durch Prüfung erworben werden. Die Mindest-Vorbereitungszeit zwischen den einzelnen sog. DAN-Graden beträgt dabei jewweils bis zu 6 Jahren.

Für die Judoka Stefan Gritzan, Thorsten Krain, Jana Niederberger und Claus Walterscheid, die bereits seit vielen Jahren als Trainer und Prüfer für Gürtelprüfungen auf der Matte stehen, war es eine ungewohnte Situation, selbst wieder in die Rolle des Prüflings zu wechseln. Allerdings gibt dies auch gleichzeitig die Möglichkeit, sich bei zukünftigen Gürtelprüfungen wieder besser in die Rolle des Prüflings hinein versetzen zu können.

Das Training für die Prüfung nahm, nicht zuletzt aufgrund der durch Corona-Sportverbote erschwerten Bedingungen, mehr als ein Jahr in Anspruch. Nach einer anspruchsvollen Kata, einer nach strengen Regeln vorgegebenen Demonstration der Prinzipien des Haltens, Würgens und Hebelns, um einen Gegner zu besiegen, standen Wurftechniken, inklusive der Demonstration der eigenen Spezialtechnik, weitere Aufgaben im Bodenkampf – insgesamt über 100 verschiedene Techniken – sowie ein nicht zu unterschätzender Anteil theoretischer Wissensabfrage auf dem Programm.

Am Ende haben sich Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen aber ausgezahlt und alle vier TVN-Judoka haben die Prüfung zum 2. DAN-Grad bestanden. Auch wenn die Graduierung mit dem neuen DAN-Grad als Wehrmutstropfen, anders als bei vorhergehenden Prüfungen, nicht mehr mit der Verleihung einer neuen Gürtelfarbe verbunden ist – schwarz bleibt schwarz –, ist es mehr noch als der Prüfungserfolg selbst das in der Vorbereitungszeit hinzugewonnene Wissen, das den wahren Erfolg ausmacht.

Davon werden letztlich auch alle Judoka des TVN in Zukunft profitieren. Denn mit insgesamt 5 Trainern mit dem 2. DAN hat das Trainerteam des TVN nunmehr nochmals deutlich an Qualifikation gewonnen.

Die Trainingszeiten der Judoabteilung sind jeweils donnerstags von 15:30-16:45 für Kinder ab ca. 6 Jahren, von 16:45-18:15 Uhr für Jugendliche und ab 18:15 Uhr sowie nach Absprache auch samstags für fortgeschrittene Jugendliche und Erwachsene.

Ein Probetraining ist – derzeit unter Einhaltung der „2G-Regelung“ – jederzeit möglich. Weitere Infos auch unter www.tvneunkirchen.de/judo