TV Neunkirchen 1908 e. V. beim Nachwuchsschwimmen in Lülsdorf

Die NachwuchsschwimmerInnen des TVN haben am 10. März 2013 zusammen mit Aktiven von 14 weiteren Vereinen aus der Region erfolgreich an einem Wettkampf in Niederkassel-Lülsdorf teilgenommen. Insgesamt 230 Teilnehmer absolvierten am Sonntag über 920 Starts. Für den TVN waren Alicia Nittmann (JG 05); Ronja Kuschick (JG 03); Lucy Rekasch, Alica Janssen, Jannik Schuller, Niklas Steeger, Patrieck Wieland (alle JG 02); Johanna Schumm, Lena Meiger, Stefan Rohoff (alle JG 01); Ivana Janssen, Daniel Kersten (beide JG 00) und Frederike Hans (JG 99) am Start (vgl. Foto).

Überragend war die Ausbeute von Rike Hans: 5 Starts 5xRang 1, besser geht es nicht. Rike verbesserte zudem noch ihre Bestzeit über 100m Schmetterling auf tolle 1:18,44. Alica und Ivana Janssen glänzten über ihre Paradedisziplin Brust und siegten jeweils über 50m und 100m mit großem Vorsprung. Jannik Schuller siegte über 50m Schmetterling und belegte 5x den zweiten Rang. Über 50m Rücken gelang Lucy Rekasch ebenfalls Platz 1. Niklas Steeger erreichte mit Rang 3 ebenso einen Medaillenplatz über 100m Brust. Auch Alicia Nittmann freute sich über Platz 2 in der Gesamtwertung. Stefan Rohoff konnte  mit Medaillenplatzierungen über 50m Rücken und Brust aufwarten, während Patrick Wieland, Lena Meiger, Johanna Schumm, Daniel Kersten u. Ronja Kuschick zur Freude der Trainer Wilhelm Kersten und Robert Janssen sowie der mitgereisten Eltern erneut einige persönliche Bestzeiten ablieferten.

Insgesamt, so Jürgen Dietzsch, Schwimmsportwart des TVN, eine gute Ausbeute unserer Nachwuchsschwimmer. Er sieht hier noch einige Potenziale, die unter schwimmsportlichen Gesichtspunkten Anlass zu Optimismus für die Zukunft  der Wettkampfmannschaft des TVN geben. Diesem Zweck dient auch ein Trainingslager in den Osterferien in Übach-Palenberg, dem Schwimmzentrum des Schwimmverbandes NRW. 6 Schwimmerinnen des TVN nehmen daran teil und bereiten sich akribisch auf die anstehenden Wettkämpfe vor. Zusammen mit den Wettkampfschwimmern/innen der SSF Sieglar und dem SG Wachtberg/Bad Godesberg sowie -5- Trainer/innen wird hier ein intensives Programm absolviert. Weitergehende Informationen finden Sie auch auf unserer homepage unter www.tvneunkirchen.de.

U16-Regionalliga verliert trotz Leistungssteigerung gegen Tabellenzweiten Bonn/MTUS

By Coach Alex

Obwohl das Team sich zu den vergangenen Wochen steigerte, reichte dem TVN es nicht zum Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Bonn/MTUS.

Unverkennbar noch die athletischen Einbußen, Defizite im Teamspiel aufgrund der hohen Krankheits- und Verletzungsrate seit Januar. Die individuelle Sicherheit am Ball und ohne Ball wurde zu den verherigen Spielen sicherer, dennoch ging Neunkirchen die Puste aus und konnte sich am Ende das Spiel nach Kampf nicht mehr für sich entscheiden. Nach langem konnte der TVN wieder 73 Punkte markieren.

Bonn punktete durch zahlreiche Systeme und Abstimmungsfehler in der Blockverteidigung und Nachlässigkeiten im Rebound.

Der TVN versuchte mit individueller Stärke dagegen zu halten im Angriff, 82 Punkte des Gegners in einem Heimspiel waren jedoch zu viele. Der TVN ist froh, dass es in die Osterferienpause nach dem Donnerstagsspiel geht um die Verletzungen und Krankheiten der vergangenen Wochen komplett auszukurieren und in den letzten beiden Spielen noch einmal ihre Klasse als Team und Individuell zu zeigen.

Beste: Esin (wie in den vergangenen Wochen) und (mit verbesserter Leistung) Mayer

…read more

weiterlesen…: Basketball

U12 zu Hause ein Sieg mußte her ….

By Coach Anthony

Der TVN wärmte sich mit Konzentration und Ehrgeiz auf, um es im Spiel fortsetzen zu können.

Die Duisburger Mannschaft trat mit nur 5 Spielern an, dennoch hielt sie anfangs gut mit. Ende des ersten Viertels stand es Punktgleich. Im zweiten Viertel sank die Konzentration des TVN, welches auch an der Spielart zu sehen war. Der TVN versuchte weitestgehend mit den 5 Duisburgern mitzuhalten und kämpfte bis zur Halbzeit, was zu einem 3 Punkte-Vorsprung in die Halbzeit führte.

Nach der Halbzeit war die Konzentration wieder voll da und der TVN spielte ein starkes Viertel, nicht zuletzt dank des Anfeuerns des restlichen Kaders sowie der Zuschauer. Duisburg verlor immer mehr den Fanden und konnte nicht mehr mithalten. Am Ende des dritten Viertels lag der TVN mit über 20 Punkten vorne.

Im letzten Viertel ging es so weiter. Mit einer starken Defense und einer guten Offense wurde der Abstand zwischen dem TVN und Duisburg immer größer. Zudem kam noch hinzu das Duisburg nur noch mit 4 Spielern spielte. Am Ende gewann der TVN das Spiel mit 100:73.

An alle U12-Spieler: Super Leistung!

…read more

weiterlesen…: Basketball

Letzten Qualifikationsrundengruppen Spiele in Duisburg

By Coach Anthony

Der TVN reiste nur mit 7 Spielern nach Duisburg da der Rest des Teams krank war oder keine Zeit hatte.

Die Mannschaft wärmte sich locker auf da es NUR 7 Spieler waren und diese im Spiel noch viel laufen müssen.

Trotz der wenigen Spieler legte der TVN im ersten Viertel richtig los. Im laufe des ersten Viertel gingen viele Korbleger daneben und so kam es am ende des Viertels nur zu einem Spielstand von 9: 23 für den TVN.

Im zweiten Viertel ging es dann so weiter und der TVN zog weiterhin entschlossen zum Korb. Außerdem spielte der TVN eine sehr gute Defense und holten somit viele Ballgewinne die der TVN in einfache Körbe umwandelte. Zur Halbzeit stand es dann 18: 49.

Im dritten viertel ging es so weiter wie es im zweiten aufgehört hatte. Es ging mit Ballgewinnen die der TVN durch die gute Defense holte weiter und auch in der Offense gingen die Spieler weiter entschlossen zum Korb.

Im letzten Viertel wurden die Angriffe des TVNs schwächer und legten wie im ersten Viertel wieder viele einfache Korbleger daneben. Auch die Defense nahm ab und Duisburg punktete mehr. Trotz der Punkte von Duisburg reichte es nicht um das Spiel zu gewinnen da der TVN mit 60 Punkten in Führung war und somit das Spiel mit 101:41 gewann.

An dem Spiel sah man das man nicht unbedingt eine volle Bank braucht um ein Spiel zu gewinnen sonder man kann auch eine leicht besetzte Bank haben um ein Spiel zu gewinnen.
Mit diesem gewonnenen Spiel ist der TVN in der Qualifikationsrundengruppe auf dem ersten Platz.

Glückwunsch an die Spieler die ihr „ZIEL“ erreicht haben

Coach Anthony Gräber: ist zu sehr zu frieden, und freut sich über den erfolg, auch wenn es nur ein kleiner schritt ist.

…read more

weiterlesen…: Basketball

War das bereits der Abstieg ?

By Abteilungsleiter

Ohne 2 Stammspieler verlor die Herren 2 das Nachholspiel gegen den SV Wachtberg am Samstagabend mit 74 : 81.

Neunkirchen begann gut und konzentriert, einige Steals und abgeschlossene Fast Breaks sicherten eine 6 Punkte Führung im erstem Viertel.

Das 2 Viertel begann identisch, leider wurden dann einfache Korbleger “verdaddelt”, dazu von draußen viel zu früh und viel erfolglos geworfen .Neunkirchen ließ einfache Pässe zu, und war nicht nah genug beim Gegner. Auf der Gegenseite konnte Wachtberg immer wieder durch die aufgeposteten Center punkten.

Halbzeit 40:35 Führung für Wachtberg.

Das 3 Viertel begann furios, innerhalb von Minuten wurde aus 5 Punkten Rückstand eine 7 Punkte Führung. Die Verteidigung spielte konzentriert , und im Angriff konnten Fast Breaks und 3 Punkte Würfe erfolgreich abgeschlossen werden.

Im 4. Viertel folgte dann der Einbruch, TVN 2 wirkte müde und war viel zu langsam auf den Beinen. Dazu kam eine katastrophale 13 :3 Freiwurfquote ,

Wachtberg gewann das 4 . Viertel mit 26:13.

Es bestehen nur noch theoretische Möglichkeiten die Liga zu halten.

…read more

weiterlesen…: Basketball