Landesmeisterschaft NRW

Am 08. November fand das alljährliche Rock´n´Roll Turnier in unserer Nachbargemeinde Siegburg statt. Da es sich dieses Jahr auch gleichzeitig um die Landesmeisterschaft von NRW handelte, meldeten sich die besten Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Nordrhein-Westfalen an. Zudem reisten Tanzpaare aus dem entfernten Flensburg sowie Berlin an. Paare aus Belgien sorgten für internationales Flair. Für „The Crazy Jumpers“ des TV 1908 Neunkirchen war das Schülerpaar Tanja Schuck und Julian Noll am Start. Die Vorrunde haben die Beiden souverän bestritten und somit die ersten Paare der 38 Teilnehmer der Schülerklasse geschlagen. Auch in der folgenden Zwischenrunde überzeugten Tanja und Julian mit ihrer tänzerischen Darbietung und ließen die nächsten Paare hinter sich. Der verdiente Lohn für das harte Training der letzten Wochen war der Einzug ins Finale. Angefeuert vom mitgereisten Fanclub zeigten Tanja und Julian eine fehlerfreie Vorstellung. Mit hohen Kicks, einer sauberen Armführung und auf den Punkt gestandene Posen fesselten sie das Publikum. Am Abend verließ das Neunkirchener Paar das Turnier mit einem hervorragenden 5. Platz in der NRW-Wertung. Wir freuen uns schon jetzt auf Tanja und Julians letzte Tanzrunden der Schülerklasse im Dezember auf dem Krefelder-Turnier, bevor es dann mit neuem Trikot und fesselnder Akrobatik in die Junioren-Klasse geht.

Eure Rock’n’Roll-Formation „The Crazy Jumpers“ des TVN.

Tanzen: Tanja & Julian beim Nordcup-Rock`n`Roll Tunier in Iserlohn erfolgreich

Am 23. März 2014 fand bei den Teddybears Iserlohn das letzte Nordcupturnier der aktuellen Saison statt. Natürlich waren auch Tanja Schuck und Julian Noll von den Crazy Jumpers Neunkirchen mit von der Partie. Gut vorbereitet wollten die Beiden in der zwanzig Paar starken Schülerklasse ihr Können unter Beweis stellen. Souverän absolvierten sie die Vorrunde und ließen zahlreiche Konkurrenten hinter sich. Nach dieser ersten Anstrengung, gab es zunächst einmal eine Stärkung am köstlichen Buffet. In der folgenden Zwischenrunde wurden Tanja und Julian erneut genauestens von dem Wertungsrichterteam begutachtet und bewertet. In dieser Runde steigerte sich unser Schülerpaar noch einmal und tanzte mit sichtlicher Freude, über das bis dahin erreichte Ziel, seine abwechslungsreiche Tanzfolge. Tanja und Julian waren tänzerisch so stark, dass sie mit ihrer guten Grundtechnik, ihrer schönen Choreografie sowie ihrer aussagekräftigen Mimik nicht nur die Wertungsrichter sondern auch das Publikum von ihrem Können überzeugten. Dennoch musste das Finale der zur Zeit enorm starken Schülerklasse ohne Tanja und Julian stattfinden. Ihre um eine Sekunde zu kurze tänzerische Darbietung führte zu einer nachträglichen Disqualifizierung und somit leider nur zum 14. Platz. Die knapp verpasste Finalteilnahme konnte die Stimmung dennoch nicht trüben, weil die Beiden eine hervorragende tänzerische Leistung auf`s Parkett legten. In diesem Sinne wünschen wir Tanja und Julian weiterhin viel Erfolg und Freude für die kommenden Turniere.

Tanzen: 10. Berg.Cup (NC+BSW)

Fast 200 Tänzer aus ganz Deutschland waren am vergangenen Samstag zu Gast bei der Rock’n’Roll Gruppe „The Crazy Jumpers“, der Tanzabteilung des Turnverein 1908 Neunkirchen e.V.. Am Vormittag tanzten zuerst über 40 Tanzpaare in fünf unterschiedlichen Breitensport-Klassen bei diesem 10. Bergischen Cup um den Sieg. Nachdem sich die Tänzer durch mehrere Runden in die Endrunden qualifiziert hatten, standen die Sieger fest. Der heimische Verein konnte sich über die Bronzemedaille von Miriam Noll und Natalie Neumann in der Junioren1 freuen.

Unmittelbar nach dem Wettkampf des Breitensports ging es mit über 60 Paaren des Turniersports in der neugeschaffenen „Nord Cup Serie“ weiter. Diese Serie ist ein Teil des Qualifikationsprozesses zur Teilnahme an der Meisterschaft für alle Paare des Turniersportes aus dem nördlichen Teil Deutschlands. So reisten vielen Tänzer über 500km an, um wichtige Punkte für die Qualifikation zu erhalten. In mehreren Runden selektierten sich die Endrundenpaare heraus, die sich ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen boten. Die fast 200 Zuschauer konnten von der extra aufgebauten Tribüne aus die tollen Choreographien und die atemberaubenden Akrobatiken bewundern und ihre Lieblinge anfeuern.

In der letzten Runde des gesamten Turniertages ereignete sich für alle Anwesenden ein Schockmoment. In der Akrobatik-Endrunde der A-Klasse, bei der die Paare in 1:30 Minuten mindestens fünf anspruchsvolle Akrobatiken darbieten müssen, stürzte eine Tänzerin. Obwohl sie nach schneller Erstversorgung zur Sicherheit in ein Krankenhaus gebracht wurde, konnte noch am gleichen Abend Entwarnung gegeben werden – der Tänzerin geht es gut und neben leichten Kopfschmerzen konnte sie dennoch ihren restlichen Geburtstag zu Hause verbringen.

Nach acht Stunden standen alle Platzierungen fest und die Sieger konnten sich über ihre ertanzten Punkte und Trophäen freuen.

Die Tanzabteilung des Turnvereins 1908 Neunkirchen e.V. bedankt sich rechtherzlich bei allen Beteiligten, Sponsoren und befreundeten Abteilungen für die großzügige Hilfe und Unterstützung. Wir freuen uns auf weitere, gemeinsame Projekte.

The Crazy Jumpers