Oberliga Herren verlieren in Zülpich knapp

By Coach Alex

Das Spiel stand unter keinem guten Stern. Jan Zimmermann beruflich verhindert, Nils Pertzborn angeschlagen und einige Ausfälle in der Trainingswoche aufgrund von Krankheiten gewährten keine optimale Vorbereitung auf das Spiel.
Das Spiel im Verlauf war immer knapp, Zülpich setzte sich immer wieder auf 5-9 Punkte ab und Neunkirchen kämpfte sich mehrfach auf Schlagdistanz heran.
Beide Teams verteidigten aggressiv, welches auch am Endergebnis als Low-Score Game sich bestätigt.
Als Gai Isay mit dem 5. Foul das Spielfeld verlassen musste, war das Spiel zunehmend entschieden, obwohl das Team sich nicht aufgab.
Der Trainer war über die gute Defense-Leistung erfreut, zum Sieg konnte es nicht reichen, waren die Ballverluste zu hoch, die Freiwurfquote und Weitdistanzquote zu schwach.
Endergebnis: 63 zu 57

…read more

weiterlesen…: Basketball

U16-Oberliga erkämpft sich Tabellenplatz 2

By Coach Alex

Nach dem Sieg gegen Barmen im Nachholspiel mit 108 zu 51, ging es am darauffolgenden Tag um den Platz 2 in der Liga gegen die Bergischen Löwen.
Das Spiel hielt, was es vor dem Spiel versprach – ein schnelles, aggressives und physisches Spiel.
Zur Halbzeit gingen die Bergischen Löwen mit 36 zu 39 in Führung aufgrund von Nachlässigkeiten in der Verteidigung und verfehlte Weitdistanzwürfe.
Nach der Halbzeit und eine neue taktische Ausrichtung gegen das „Horns-System“ des Gegners, fanden die Bergischen Löwen keine Antwort mehr und Neunkirchen gewann mit 84 zu 67.
Auch hier zeigte sich, dass das Team taktisch variabel auf den Gegner reagieren kann und die aggressive Verteidigung des Gegners mit technischen Mitteln besiegen konnte.

Herzlichen Glückwunsch zu Platz 2!

…read more

weiterlesen…: Basketball

Kontrolle abgegeben – Herren Oberliga verliert in Aachen knapp

By Coach Alex

Die TVN-Baskets starteten gut ins Spiel, beherrschten Rhythmus und Spielgeschwindigkeit. Die Verteidigung arbeitete sehr gut und die Neunkirchner führten zur Halbzeit mit 38 zu 26.
Fest vorgenommen die Spielkontrolle zu behalten, kam das Team aus der Kabine. Aachen wurde aggressiver in der Verteidigung, Neunkirchen nutzte weder die Lücken in der Verteidigung, verlegte einfache Bälle am Korb und traf auf den Außenpositionen nicht mehr.
Zusätzlich erhielten 3 Spieler (Vulevic, Isay, Pertzborn) ihr viertes Foul, womit das Spiel kippte. In der 30min ging Aachen erstmals in Führung und baute diese auf 9 Punkte bis zur 33min aus.
Doch TVN gab nicht auf und verkürzte bis zur 39min auf 2 Zähler. Die folgenden 3 Angriffe fanden trotz mehrerer Versuche nicht ihr Ziel. Ein Wurf aus der Distanz mit dem Abpfiff fand ebenfalls sein Ziel und somit verlor der TVN mit 9 Punkten.
Endstand 72:63

Viertelergebnisse: 16:19, 10:19, 24:9, 22:16
Es spielten Isay (16, 3×3), Pertzborn (8), Kapuya (15), Schneider, Bendt, Vulevic, Zimmermann (19), Kaciran (2), Berger (3)

…read more

weiterlesen…: Basketball

U14w: Erster Sieg im ersten Spiel

By Coach Katrin

Im ersten Spiel der Saison trafen die Neunkirchener Mädels auf die Sechtem Junior-Toros.
Obwohl das Team komplett war und die Gegner in ihrem letzten Spiel insgesamt nur 10 Punkte machten, gingen wir mit gemischten Gefühlen ins Spiel. Durch die Reparaturarbeiten in der Halle konnten wir 3 Wochen nicht trainieren, aber das Ziel war es trotzdem den ersten Sieg zu holen.
Die Mädels starteten gut ins Spiel und durch schnelle Pässe konnten viele einfache Punkte gemacht werden. In der Offense wurde sich viel bewegt, Blöcke wurden gut genutzt und immer mal wieder konnte der Cut zum Korb angespielt werden. Das erste Viertel ging mit 17:7 an die TVN-Mädels.
Im zweiten Viertel wollten die Punkte anfangs nicht fallen, aber die gute Verteidigung und sicheren Defensiv-Rebounds verhinderten, dass die Mädels aus Sechtem aufholen konnten.
Ergebnis zur Pause: 27:13.
In die zweite Halbzeit starteten wir unkonzentriert und viel zu statisch. Die Pässe waren zu ungenau und immer wieder hatten die Sechtemer Chancen, zu punkten, was aber durch die schlechte Trefferquote verhindert wurde. Zum Ende des Spiels hin, wurde die Offense immer chaotischer, zu viele Einzelaktionen bestimmten den Spielverlauf und auch der Gedanke, dass das Spiel sowieso schon gewonnen war, beeinflusste das Spielverhalten der Mädels.
Endergebnis: 46:28 für die TVN-Mädels!

Fazit: Für das erste Spiel der Saison war es ein gutes Spiel. Jeder traute sich auf dem Spielfeld was zu und an den Defiziten wird im Laufe der Saison gearbeitet.

Es spielten: Sophie, Jaquline (2), Jana (8), Louisa, Maren (19), Sophia (6), Alicia (3), Sarina(8), Svenja

…read more

weiterlesen…: Basketball

Damen: Überzeugender Sieg in Overath

By Coach Ulla

Verwundert rieben wir uns vor dem Spiel die Augen. Wir waren Tabellenführer und sollten am Abend zum Spitzenspiel in Overath antreten.

Gut starteten wir ins Spiel. Tanja und Anna erzielten die ersten Punkte. Schnell stellte sich heraus, das bei Anna von außen heute nicht viel ging und sie beschränkte sich aufs penetrieren und die Fastbreaks. In der Offense wurde sich bewegt, es wurde durch die Zone geschnitten, etwas was uns in den letzten Spielen fehlte. Und prompt bekamen wir freie Räume und freie Würfe von außen. Anna Bender und Kati erzielten die nächsten Punkte und wir beendeten das Viertel mit einer 10 : 14 Führung.

Auch ins 2. Viertel starteten wir konzentriert. 4 von 4 verwandelten Freiwürfen von Anna P. und Kati. Weitere Punkte von Tanja und 1 Dreier von Anna P. (heute ihr einziger Distanzwurf der sein Ziel fand), Gretas Korb mit der Schlusssirene, alles war schön herausgespielt, indem wir uns bewegten und den Ball laufen liessen. Einzig ein paar kleine Fehler, wie Doppeldribbling, 2 Fehlpässe waren zu bemängeln. Auch Josie und Kathi M. spielten gut und trugen zu unserem positiven auftreten bei. Anna P erzielte 13 ihrer 20 Punkte in der 1. Halbzeit. Spielstand 18 : 28

Auch in die 2. Halbzeit starteten wir durch 1 Korbleger von Anna P. und Punkte durch Tanja gut. Overath stellte die Verteidigung um auf eine Box and one. Anna wurde in Manndeckung genommen. Dadurch entstand viel Platz in der Zone. 4 Punkte von Tanja, 1 Fastbreak von Anna , sowie 2 Fastbreaks von Tabea ließen uns auf 27 : 44 davonziehen. Durch gute Antizipation aller in der Verteidigung bekamen wir viele Ballgewinne, gutes und schnelles Umschaltspiel und wir kamen in die Fastbreaks.

Im 4. Viertel ließen wir nicht nach. Overath erzielte nur noch einen Feldkorb und 2 Freiwürfe. Tanja und Kati attakierten weiter die Box und besonders Kati spielte einige gut Pässe auf die schneidenden Spieler in der Zone. Auch Andrea Bender kam zu ihrem Einsatz und konnte überzeugen. Endstand 31 : 59

Fazit: Ein überzeugender Sieg im Spitzenspiel. Viele Fehler aus den letzten Spielen konnten wir abstellen. So war unser Reboundverhalten viel besser. Die Bewegung in der Offense klappte endlich. Auch das Umschaltspiel in den Fastbreak lief. In der Verteidigung herauszuheben sicher Anna Bender mit gutem Stellungsspiel und sehr guter Verteidigung der Penetration.

Punkte: Tanja 20, Anna P. 20, Kati 8, Tabea 7, Anna B. 2, Greta 2, Kati M., Andrea, Josie, Ulla

…read more

weiterlesen…: Basketball