Landesligameister – Perfect Season

Nachdem die Junioren bereits den Landesligameistertitel sicher hatten, wollten sie sich auch noch die Perfect Season sichern. Auf heimischen Platz erwartete man die Düsseldorf Senators, gegen die man im Hinspiel noch 14:3 gewinnen konnte. Das letzte Saisonspiel begann sehr spannend. Im zweiten Inning konnte sich Düsseldorf eine knappe 2:1 Führung sichern und diese sogar noch um einen Punkt im dritten Inning erhöhen. Doch die Nightmares blieben im Spiel, Basehits von Notthoff, Becker, Soika und Caspers verkürzten den Rückstand auf 2:3. Nachdem man im Folgeinning erneut einen Run hinnehmen musste, nahm die Aufholjagd ihren Lauf. Eine Mischung aus Walks und Hits ließen 4 Nightmares scoren und man übernahm erstmals in diesem Spiel die Führung. Auch die Defense hatte sich so langsam eingespielt, sodass man den Rest des Spiels nur noch 1 Run zuließ. Besonders Shortstop David Pavlat erwischte einen guten Tag und ließ nichts an sich vorbei. Ende 7 legten die Neunkirchener noch einmal einen drauf. Hits von Becker, Pavlat und Schumacher sorgten für 5 weitere Punkte. Nach 3 Stunden Spielzeit war es dann vorbei. Mit einem Endstand von 12:5 beenden die Junioren in der Landesliga ihre perfekte Saison! 10 Spiele – 10 Siege. Nach dem Spiel erhielt noch jeder das traditionelle Meister-T-Shirt und eine kleine Urkunde. Die Meisterschaft feierten die Junioren im Anschluss noch beim gemeinsamen Grillen. Für alle war es das letzte Juniorenspiel in diesem Jahr, für Dominik, Andreas und Kevin war es allerdings das letzte Juniorenspiel überhaupt. Ab nächstem Jahr spielen die drei aufgrund ihres Jahrganges fest in der Herrenmannschaft. Das gesamte Juniorenteam bedankt sich bei allen Eltern und Zuschauern, bei dem Verein, sowie bei Trainer Jesse LaCasse für die großartige Unterstützung. Wir freuen uns jetzt schon auf die Saison 2017 und hoffen natürlich erfolgreich den Titel verteidigen zu können! Die letzten Wochen des Sommers wird noch draußen trainiert, ab den Herbstferien wechselt das Team in den Wintermodus und trainiert in der Halle. Neuanfänger und Interessierte sind jederzeit bei einem Training willkommen.

Nightmares im Finale der deutschen Meisterschaft

Die Softball-Damen der Neunkirchen Nightmares haben nach einer hart umkämpften Halbfinal-Serie den Sprung ins Finale geschafft. In einer Best-of-Five Serie gelang den Drittplatzierten der Bundesliga-Nord vergangene Woche die Sensation, als die Damen zwei Mal deutlich den vielfachen deutschen Meister aus Wesseling vom Platz fegten, obwohl in der regulären Saison Wesseling acht Mal die Nase vorn hatte. Mit zwei Siegen im Gepäck, reisten die Damen am Samstag nach Wesseling und verspielten zwei Mal den Matchball, sodass es bei einem Spielstand von 2-2 am Sonntag in das alles entscheidende Spiel 5 ging. Nach einem frühzeitigen Vorsprung der Nightmares, holten die Wesselinger Stück für Stück auf, sodass es 8-8 nach der regulären Spielzeit stand. Erst nach fünf Verlängerungen nahm der Softball-Krimi ein glückliches Ende für die Nightmares. Nach dem 15-13 Sieg gab es einen grenzenlosen Jubel auf Seiten des Underdogs aus Neunkirchen.
Im Finale spielen die Nightmares gegen die Tornados aus Mannheim. Auftakt der Best-of-Five-Finalserie ist am Samstag dem 17.9 ab 13 Uhr auf der Baseballanlage Wolperath. Alle Neunkirchener sind eingeladen die Softballer lautstark zu unterstützen!

DBV Länderpokal Softball Juniorinnen 2016

Am 14.05 und 15.05.2016 findet in Neunkirchen das erste große Softballevent der Saison, der DBV-Länderpokal der Softball Juniorinnen statt. Die Spiele beginnen am Samstag, 14.05.2016 um 09.30 Uhr, alle wichtigen Informationen wie Spielplan, Anfahrtsbeschreibung und Angaben zu Unterkünften findet ihr weiter unten als Download

Teilnehmer sind dieses Jahr:

– Landesverband Bayern (Vorjahressieger)
– Landesverband Baden-Württemberg
– Landesverband Nordrhein-Westfalen

Aus den Reihen der Nightmares sind für das NRW-Kader nomoniert: Carlotta Cadsky, Klara Neumann, Nancy Parpart, Jana Wagschal und Elinor Weyer.

Betreut wird das NRW-Team durch unsere Softball-Bundesliga Spielerinnen Janneke Ogink und Malia Theissen. Nachdem Malia bereits letztes Jahr als Co-Trainer fungiert hat, stößt Janneke dieses Jahr neu dazu und wird die Spielerinnen vor allem im Bereich Pitching betreuen.

Die Catering-Abteilung der Nightmares erwartet euch wie immer mit einem reichhaltigen Angebot wie frisch gegrillten Steaks und Burgern, Suppen und Salaten, Kaffee und Kuchen und vielem anderem mehr.
T-Shirts zum Länderpokal sind ebenfalls erhältlich, auch gibt es eine große Tombola.


Spielplan

Anfahrtsbeschreibung

Unterkunftsmöglichkeiten


Samstag, 14. Mai 2016

Uhrzeit GameHeimGastResult
09:30-11:30#1Baden-WürttembergBayern9:15
12:00-14:00#2BayernNordrhein-Westfalen2:8
14:30-16:30#3Nordrhein-WestfalenBaden-Württemberg12:0
17.00-19.00#4BayernBaden-Württemberg3:4

Sonntag, 15. Mai 2016

UhrzeitGameHeimGastResult
09:00-11:00#5Nordrhein-WestfalenBayern7:8
11:30-13:30#6Baden-WürttembergNordrhein-Westfalen1:15

Finale

14:00

#7

Nordrhein-Westfalen

Bayern

7:4

Best Pitcher: Katharina Held (NRW)

Best Batter: Lisa Gruber (Bayern)

MVP: Klara Neumann (NRW)

TeeBaller kämpfen sich zurück

Tee Ball: Zülpich Eagles vs. NN
13-3  und 4-16
Nach 4 verlorenen Spielen gegen die starken Siegener in den letzten 2 Wochen traten die little Nightmares an diesem Samstag in Zülpich gegen die Eagles an. Es galt die letzten 2 Spiele vor der Sommerpause wieder Selbstvertrauen zu tanken und mit viel Spaß in die Sommerpause zu gehen.
Ohne Zweifel waren die Nightmares als Zweitplatzierte in der Liga leicht favorisiert, jedoch fuhren wir ersatzgeschwächt und mit nur 10 Spielern nach Zülpich. Allen war bewusst, dass wir eine konzentrierte Leistung, gepaart mit etwas Glück benötigen würden, um bei den Eagles punkten zu können.

Im ersten Spiel wurde vom Tee abgeschlagen und es zeigte sich, dass die Nightmares hier noch große Konzentrationsschwächen hatten. Sie fanden nicht ins Spiel und viele kleine Unaufmerksamkeiten in der Defense führten zu Flüchtigkeitsfehlern, die die Eagles ausnutzten, um einen Punkt nach dem anderen zu scoren.  Auch in der Offense hatten die little Nightmares Ihre Probleme und konnten den Ball ein ums andere Mal nicht richtig ins Feld befördern. Vozeitig hieß es mit 13:3 dann auch verdient „Ball Game“ für die Eagles.
In der Pause versuchten wir uns dann zu sammeln und zu alten Kräften zu kommen. Aus den vergangenen Spielen war allen bewusst, dass die Kiddies beim Tossen sehr gut aufgestellt sind und so schworen sich alle darauf ein das letzte Spiel vor der Sommerpause erfolgreich abzuschließen.

„TeeBaller kämpfen sich zurück“ weiterlesen