Landesliga 4: Start in die Turnliga-Saison 2016

Auch für die Turnerinnen unserer 2. Mannschaft der Landesliga 4 stand im Mai der 1.Liga-Wettkampf der Saison 2016 an. Neben den erfahrenen Liga-Turnerinnen Katharina Sobotta, Olivia Himmel und Caroline Röllecke turnten in dieser Mannschaft Emily Wotzke, Pia Waffen und Pauline Grauwinkel, die das erste Mal bei der RTB-Turnliga zum Einsatz kamen. Ella Henselowsky musste bei diesem Wettkampf leider verletzungsbedingt aussetzen.

Unseren Turnerinnen gelang ein guter Start in das Wettkampfgeschehen, 4 Balkenübungen ohne Sturz und mit wenig Abzügen in der Ausführung ließen uns erstmal durchatmen. Auch am Boden und Sprung konnten wir mit der Konkurrenz mithalten, wobei die Kampfrichter hier das ein oder andere Mal übertrieben kritisch an die Bewertung der Übungen herangegangen sind. Doch hiervon ließ sich unsere Mannschaft nicht beirren, die Mädels zeigten sich weiterhin hochmotiviert, so dass wir den Wettkampf mit 4 sehr sauber geturnten Übungen am Barren abschließen konnten.

Am Ende war die Freude riesengroß, als wir Platz 3 auf dem Treppchen einnehmen konnten. Die Plätze 1-4 trennen nur knapp 2 Punkte voneinander, das heißt für die nächste Liga-Runde, dass für unsere Mannschaft noch einiges drinnen ist. Katharina Sobotta wurde übrigens als 3. beste Mehrkämpferin des Wettkampfes genannt, eine schöne zusätzliche Auszeichnung, die dieses gute Gesamtergebnis für den TV Neunkirchen noch perfekter macht.

Jetzt wird natürlich fleißig weiter trainiert um bei der nächsten Liga-Runde hoffentlich noch ein bisschen mehr rausholen zu können.

 

Kristina Scholz
Turnabteilung des TV Neunkirchen

Verbandsliga: Start in die Turnliga-Saison 2016

Der erste Ligawettkampf unserer in der Saison 2015 in die Verbandsliga aufgestiegene 1. Mannschaft des TV Neunkirchen fand Anfang Mai in Rodenkirchen statt. Mit gemischten Gefühlen gingen Turnerinnen und Trainer das Wettkampfgeschehen an: bedingt durch den Aufstieg in die höhere Liga, musste eine höhere Leistungsklasse (LK1) geturnt werden. Die Anforderungen an die Übungen waren damit höher als im letzten Jahr und noch nicht an allen Geräten konnten wir “volle” Übungen zeigen. Erschwerend kam hinzu, dass Sarah Kolz, Kristina Hilger und Julia Halberstadt für die erste Liga-Runde nicht zur Verfügung standen und wir nur mit 4 Turnerinnen (Carina Wermke, Joana Schlimbach, Julia Mergentaler und Marie Greis) an der Start gehen konnten. Unsere Mädels schlugen sich gut durch die ersten Geräte und bewegten sich am Barren und Balken, den schwächeren Geräten unserer Mannschaft insgesamt im Mittelfeld der 8 startenden Vereine. Überragend zeigten wir uns am Boden, wo wir deutlich als stärkste Mannschaft des Wettkampfes hervorgingen. Am Ende landeten wir auf einem zufriedenstellenden 4.Platz, mit allen Möglichkeiten die aktuellen Plätze 1-3 einholen zu können. Besonders freuten wir uns, dass Carina als 3. beste Mehrkämpferin des Wettkampfes genannt wurde.

Motiviert von diesem positiven ersten Wettkampf trainieren unsere Turnerinnen nun weiterhin fleißig 3 x die Woche, um neue Elemente zu erlernen und für den 2. Liga-Wettkampf im Juni noch besser aufgestellt zu sein.

 

Kristina Scholz
Turnabteilung des TV Neunkirchen

 

Großartiges 35.Pokalturnen beim TVN

Pokalturnen

Am vergangenen Wochenende gab es in der Sporthalle der Grundschule in Neunkirchen wieder einmal ein tolles Treffen der Turnerinnen und Turner aus dem Turnverband Rhein-Sieg,Bonn.

Hervorragend vorbereitet waren alle Teilnehmerlisten zum Beginn der vier Wettkampfdurchgänge ausgelegt (über 250 Anmeldungen!) und die Kampfrichterlisten mit entsprechender Riegeneinteilung vorgenommen. Der Turngeräteaufbau am Freitagabend war mit vielen fleißigen Händen der Turnerinnen und Turner zügig vonstatten gegangen.Cafeteria und Zuschauerplätze waren ebenfalls eingerichtet.

Was nicht gut eingerichtet war, zog sich dann durch das ganze Wochenende hindurch:Die Mikrofonanlage in der Sporthalle war nicht dem Leistungsniveau der gesamten Veranstaltung angepasst!!!

Immer wieder loben alle Verantwortlichen im Turnen die hervorragende Turngeräteausstattung (fast alle Geräte Vereinseigentum!),sind angetan von der schönen Halle und lassen sich gerne in der Cafeteria bestens bedienen.

Aber dann kommen so bissige Bemerkungen wie:habt ihr denn immer noch keine vernünftige Mikrofonanlage? Antwort:leider seit 1988 (!) noch nie eine gehabt.

Oder:Die vielen Zuschauer quälen sich mal wieder oben auf der Empore und können trotzdem nicht viel sehen.Antwort: beim Bau und Planung der Sporthalle mußte einiges eingespart werden.Man verwies damals darauf die Sporthalle nachträglich mit einer transportablen Minitribüne zu ergänzen! Wie gesagt,das war 1988 bei der Einweihung am 15.Januar durch den damaligen Kultusminister Girgensohn.

Doch zurück zum Wettkampfgeschehen.Am frühen Samstagvormittag traten 61 Turner zum Vierkampf an die Geräte Boden,Sprung, Barren und Reck an. 10 Turner des TVN (s.Foto) waren mit dabei,viele in ihrem ersten Turnwettkampf.So kam es dann natürlich dazu,dass sie der Übermacht aus Bonn und Spich auch den Vortritt bei der Siegerehrung um 12.00 Uhr überließen.

Punkt 12.30 Uhr begannen dann, nach einem schnellen Umbau der Turngeräte, die Turnerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 ihren Wettkampf.Hier waren insgesamt 55 junge Turnerinnen am Start. Zu erwähnen bei der Siegerehrung sind vor allem unsere beiden Turnerinnen Ayleen Fassbender (1. Platz 2005) und der 3.Platz von Lena Schrewe (2006)!

Wie geplant ging es dann um 15.30 Uhr in den nächsten Wettkampf,der mit 71 Turnerinnen stark belegt war.Aber auch hier konnten wir dank der zügigen Arbeitsweise der Kampfrichterinnen gegen 18.30 Uhr die Siegerehrung vornehmen. Vom Turnverein 1908 Neunkirchen hatten wir dabei (Jahrgänge 2004,2007,2008,2009 und jünger) nicht viel zu bestellen.Die besten Plazierungen waren noch von Helene Demmer (7.Platz 2007) und Alina Becker (8.Platz 2008).

Auch in den anderen Vereinen des Turnverbandes wird recht gute Turnarbeit verrichtet.Das mußten hier unsere Turnerinnen und auch Trainerinnen neidlos anerkennen.

Im Rahmen des 35.Neunkirchener Pokalturnen fand am Sonntag noch der 1. Wettkampf in der Grand Prix Serie der Turnerinnen (Leistungsklassen LK 1, LK 2 und LK 3,hier 3 Altersklassen) statt.

Wie der Name -Leistungsklasse- schon andeutet,werden in diesem Turnwettkampf wesentlich höhere Anforderungen an die Übungen der Turnerinnen gestellt.Die selber zusammengestellten Übungen müssen dabei mit vorgegebenen Pflichtteilen verbunden werden.Eine schwierige Aufgabe,die auch die Trainerinnen im Traingsbetrieb stark fordert.

Immerhin 45 Turnerinnen gingen  in den 5 Leistungs-und Altersklassen an den Start.Leider übertieben es die Kampfrichterinnen manchmal mit der Dauer der Bewertung,oder wollten sie es zu genau machen?

Jedenfalls war die Dauer des Wettkampfes entschieden zu lang!

Fantastisch allerdings waren die Ergebnisse für unsere Turnerinnen:

LK 3, Jahrgang 2005 u. jünger: 2. Platz Lena Schrewe (nach Doppelstart s.o.)

LK 3, Jahrg. 2002 – 2004: zwei 3. Plätze für Franziska Stöppler und Emely Wotzke (punktgleich)

LK 3, jahrgangsoffen: 2.Platz Katharina Sobotta

LK 2, jahrgangsoffen: 1.Platz Julia Mergentaler, 2.Platz Marie Greis,3. Platz Kristina Hilger

LK 1, jahrgangsoffen: 1.Platz Joana Schlimbach

Zum Abschluß dieses gelungenen Wochenendes bleibt mir nur noch ein goßes „Danke schön“ zu sagen an all die fleißigen Helfer beim abschließenden Abbau der Turngeräte.

Vor allem aber auch ein herzliches „Danke schön“ an die Spender von Kuchen und Salaten durch die „Turnmütter“,sowie die tüchtigen Helferinnen in der Cafeteria.

So macht auch die Vorbereitung für das 36.Pokalturnen in 2017 Spass.

Für die Turnabteilung im Turnverein 1908 Neunkirchen

Ludwig Schmitt

Aufstieg in die Verbandsliga

Der letzte Liga-Wettkampf der Saison 2015 stand Ende Oktober für unsere Kürturnerinnen an und mit beiden Mannschaften, einmal in der Landesliga 4 und in der Landeliga 1 konnten wir tolle Erfolge erzielen!

Die Mannschaft der Landeliga 4 lag nach 2 geturnten Geräten auf Platz 1, musste am letzten Wettkampfgerät, dem Barren aber einige Abzüge einstecken, so dass wir am Ende auf einem zufriedenstellenden Platz 3 landeten. Das brachte uns in der Gesamtwertung den 5. Tabellenplatz, womit der Klassenerhalt gesichert werden konnte, ein Aufstieg aber nur knapp verfehlt wurde. In dieser Mannschaft turnten Anna-Lena Klugewitz, Ella Henselowsky, Marie Greis, Anna Kölsch, Lara Burkhart und Julia Mergentaler, die außerdem eine Auszeichnung als drittbeste Turnerinnen aller 3 Liga-Wettkämpfe und als drittbeste Balkenturnerin erhielt.

Die Turnerinnen der Landesliga 1 lieferten sich mit der konkurrierenden – und darüber hinaus gut befreundeten – Mannschaft aus Bonn einen harten Kampf: nach 3 Wettkampfgeräten lagen beide Mannschaften ungefähr gleichauf und das letzte Gerät, der Boden, sollte über den Sieg entscheiden. Unsere Turnerinnen behielten die Nerven, zeigten was sie konnten und kassierten die höheren Endwerte – der TV Neunkirchen wieder auf Platz 1 in dieser Liga. Damit schaffte es diese Mannschaft auch insgesamt auf Platz 1 in der Tabelle und erzielt damit den Aufstieg in die Verbandsliga. Es turnten Sarah Kolz, Julia Halberstadt, Katharina Sobotta, Joana Schlimbach und Kristina Hilger. Sarah Kolz wurde als beste Turnerin aller Wettkämpfe ausgezeichnet und erreichte nebenbei an allen Geräten eine Platzierung (Boden 1., Barren 1., Balken 3., Sprung 3.), Julia Halberstadt wurde 2te am Balken ebenso Joana Schlimbach am Boden.

Die Liga-Saison 2015 ist damit beendet und wir blicken auf eine gute Wettkampfserie zurück; viele Turnerinnen haben in dieser Saison Neues erlernt und im Wettkampf gezeigt, es gab tolle Erfolge und überzeugende Einzelergebnisse, aber vor allem einen sehr schönen Mannschaftszusammenhalt, der Turnerinnen wie Trainer zusätzlich motivierte.

 

Für die Turnabteilung des TV 1908 Neunkirchen

Kristina Scholz

Turnverbandsmeisterschaften P-Mannschaft 2015

TV 1908 Neunkirchen
Turnabteilung

Am 27.09.2015 starteten in Summe fünf Mannschaften des TV Neunkirchens bei den Verbandsmeisterschaften in Hennef. Am Vormittag gingen drei Mannschaften an den Start. Eine Mannschaft mit Turnerinnen aus den Jahrgängen 2007 und 2006 und zwei Mannschaften aus den Jahrgängen 2005 und 2004.

Hochmotiviert begannen alle Neunkirchener Turnerinnen am Vormittag am Stufenbarren ihren Wettkampf. Für die jüngste Mannschaft mit Helena R., Helene D., Lina H., Tammy A. und Kira R. ging der Wettkampf mit einem guten vierten Platz zu Ende. Für einige Turnerinnen dieser Mannschaft war es der erste Wettkampf. Davon ließen sich die Turnerinnen jedoch nicht abschrecken und zeigten an den weiteren Geräten Balken, Boden und Sprung ihre Leistungen. Eine Altersklasse höher erturnten sich Ayleen F., Laura G., Lena S., Anna S. und Jana T. den siebten Platz und Lana O., Alexa K., Leni K., Alicia S. und Caroline K. den vierten Platz. Dort war die Konkurrenz sehr stark und durch einige unfreiwillige Abstiege und ein paar unnötige Wackler am Balken, kostete es die Turnerinnen wertvolle Punkte und Zehntel für die Treppchenplätze.

Am Nachmittag erkämpften sich unsere beiden Mannschaften in der Altersklasse 2002/2003 und in dem altersoffenen Jahrgang 2007 und älter jeweils den Verbandsmeistertitel des Turngaus Bonn/Rhein-Sieg. Sowohl in der jüngeren Mannschaft mit den TVN-Turnerinnen Marie G., Emily W., Sarah R. und Pauline G. als auch bei der älteren Mannschaft (bestehend aus Julia H., Caroline R., Carina W., Kristina H. und Katharina S.) verlief der Wettkampf gut, lediglich am Balken bewiesen die Turnerinnen beider Mannschaften leider keine besonders starken Nerven und mussten viele Wackler und Stürze verbuchen. Die Turnerinnen dominierten den Wettkampf jedoch an den anderen Geräten und konnten am Ende alle konkurrierenden Mannschaften hinter sich lassen.

Für die nächste Qualifikationsrunde am 31.10.205 in Kierdorf drücken wir die Daumen.

Für den TV Neunkirchen
Julia H.