U16-Regionalliga verliert trotz Leistungssteigerung gegen Tabellenzweiten Bonn/MTUS

By Coach Alex

Obwohl das Team sich zu den vergangenen Wochen steigerte, reichte dem TVN es nicht zum Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Bonn/MTUS.

Unverkennbar noch die athletischen Einbußen, Defizite im Teamspiel aufgrund der hohen Krankheits- und Verletzungsrate seit Januar. Die individuelle Sicherheit am Ball und ohne Ball wurde zu den verherigen Spielen sicherer, dennoch ging Neunkirchen die Puste aus und konnte sich am Ende das Spiel nach Kampf nicht mehr für sich entscheiden. Nach langem konnte der TVN wieder 73 Punkte markieren.

Bonn punktete durch zahlreiche Systeme und Abstimmungsfehler in der Blockverteidigung und Nachlässigkeiten im Rebound.

Der TVN versuchte mit individueller Stärke dagegen zu halten im Angriff, 82 Punkte des Gegners in einem Heimspiel waren jedoch zu viele. Der TVN ist froh, dass es in die Osterferienpause nach dem Donnerstagsspiel geht um die Verletzungen und Krankheiten der vergangenen Wochen komplett auszukurieren und in den letzten beiden Spielen noch einmal ihre Klasse als Team und Individuell zu zeigen.

Beste: Esin (wie in den vergangenen Wochen) und (mit verbesserter Leistung) Mayer

…read more

weiterlesen…: Basketball

Letzten Qualifikationsrundengruppen Spiele in Duisburg

By Coach Anthony

Der TVN reiste nur mit 7 Spielern nach Duisburg da der Rest des Teams krank war oder keine Zeit hatte.

Die Mannschaft wärmte sich locker auf da es NUR 7 Spieler waren und diese im Spiel noch viel laufen müssen.

Trotz der wenigen Spieler legte der TVN im ersten Viertel richtig los. Im laufe des ersten Viertel gingen viele Korbleger daneben und so kam es am ende des Viertels nur zu einem Spielstand von 9: 23 für den TVN.

Im zweiten Viertel ging es dann so weiter und der TVN zog weiterhin entschlossen zum Korb. Außerdem spielte der TVN eine sehr gute Defense und holten somit viele Ballgewinne die der TVN in einfache Körbe umwandelte. Zur Halbzeit stand es dann 18: 49.

Im dritten viertel ging es so weiter wie es im zweiten aufgehört hatte. Es ging mit Ballgewinnen die der TVN durch die gute Defense holte weiter und auch in der Offense gingen die Spieler weiter entschlossen zum Korb.

Im letzten Viertel wurden die Angriffe des TVNs schwächer und legten wie im ersten Viertel wieder viele einfache Korbleger daneben. Auch die Defense nahm ab und Duisburg punktete mehr. Trotz der Punkte von Duisburg reichte es nicht um das Spiel zu gewinnen da der TVN mit 60 Punkten in Führung war und somit das Spiel mit 101:41 gewann.

An dem Spiel sah man das man nicht unbedingt eine volle Bank braucht um ein Spiel zu gewinnen sonder man kann auch eine leicht besetzte Bank haben um ein Spiel zu gewinnen.
Mit diesem gewonnenen Spiel ist der TVN in der Qualifikationsrundengruppe auf dem ersten Platz.

Glückwunsch an die Spieler die ihr „ZIEL“ erreicht haben

Coach Anthony Gräber: ist zu sehr zu frieden, und freut sich über den erfolg, auch wenn es nur ein kleiner schritt ist.

…read more

weiterlesen…: Basketball