300 Turner und Turnerinnen beim 38. Pokalturnen

Erstmalig in der 38-jährigen Geschichte des Pokalturnen waren (genau) 300 Teilnehmer am Start. Die Sporthalle der Grundschule in Neunkirchen war an diesem Wochenende (6./7. April) das Ziel der turnfreudigen Jugend aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Bonn.
In 21 verschiedenen Altersklassen wurden an die Sieger Pokale und Medaillen (für 2. und 3. Platz) vergeben. Alle Turnerinnen und Turner erhielten bei den fünf durchgeführten Siegerehrungen ihre verdiente Urkunde.

Über 40 Kampfrichterinnen und Kampfrichter mussten im Verlauf des Wochenendes 1.500 (!) Wertungen abgeben. Rund ging es auch in der Cafeteria zu, und das Gedränge auf der viel zu engen Zuschauerempore war „erdrückend“.

Allerdings konnten die vielen Zuschauer nicht ausreichend über die einzelnen Wettkämpfe informiert werden. Die Lautsprecheranlage funktioniert mal wieder, oder eher gesagt immer noch, nicht. Dieser traurige Zustand besteht bereits seit 30 Jahren in der ansonsten schönen Sporthalle.

Von der Turnabteilung des TVN haben wir alles Mögliche vorbereit: beste Turngeräteausstattung, schnelle Ausrechnung der Ergebnisse, gute Organisation und Leitung des gesamten Wettkampfes, Verpflegung der Kampfrichter, tolle Cafeteria (vielen Dank an die Elternhilfe) und, und, und. Nur leider haben wir keinen Einfluss auf die verheerende Lautsprecheranlage.

Mal sehen was im nächsten Jahr geschieht.

Ludwig Schmitt
Abteilungsleiter
Turnen im TVN