Japanisch für Anfänger

A

Ashi: Fuß, Bein

Ashi-Waza: Füßwurf

Awasete: zusammengenommen

 

B

Barai / Harai: Fegen (ein Bein in Bewegungsrichtung weiterleiten)
Budo: Oberbegriff für für Japanische Kampfsportarten

 

D

Dan: Meistergrad (schwarzer Gürtel, folgt dem 1. Kyu)
Daoshi: umstoß,umwerfen
De:herauskommen, vorkommen,vorwärts, von sich weg
De-ashi-barai: Fußfegen, den nach vorne kommenden Fuß weiterleiten
Do:Weg,Prinzik,Grundsatz
Dojo: „Ort des Begreifens des Weges“,Halle in der Budo praktiziert wird
Dori: greifen, ergreifen,nehmen,wegnehmen

 

E

Eri: Kragen

 

G

Gaeshi:Gegenwurf (Konter)
Gake:einhängen, ein Bein festlegen und den Körper über dieses Bein nach hinten drücken
Garami: beugen, verdrehen
Gari: sicheln, ein belastetes Bein wegreißen, wegziehen
Gatame: unbeweglichmachen (Armhebel gestreckt)
Goshi / Koshi:Hüfte
Gokyu: 40 Grundwürfe des Kodokan
Guruma: Rad

 

H

Hadaka: frei,nackt,Nacken (z.B. Hadaka-Jime)
Hajime: Anfangen ! Beginnen !
Hane: Sprung,Flügel,Feder
Hansoku-make: Disqualifikation imJjudowettkampf, Gegner erhät einen Ippon
Hara: Körpermitte
Harai:fegen
Harai-Barai fegen,mähen
Harai-goshi: Hüftfegen
Hikiwake: unentschieden
Hikkomi: hineinziehen,ziehen,hintergehen,z.B. in die bodenlage
Hikkomi-gaeshi: erlaubte, aber nicht bewertete Übergänge zur Bodenlage
Hiza: Knie
Hiza-Guruma: Knierad
Hon-kesa-gatame: Schärpen-Haltegriff

 

I

Ippon: Punkt, vorzeitiger Sieg im Judowettkampf
Ippon-seoi-nage: Punktschulterwurf, Schulterwurf an einem Arm

 

J

Jime: würgen oder zusammenpressen
Ju: sanft,nachgebend,geschmeidig
Judo:sanfter Weg, der Weg nachzugeben ohne zu zerbrechen
Judogi: Judoanzug
Judoka: der den Judosport ausübende
Juji: Kreuz, über Kreuz

 

K

Kannuki: quer (kannuki-gatame)
Kata: Schulter,Form
Kata-Ha: ein Flügel,Körperseite
Kata-Gatame: fixieren, unbeweglich machen, kontrollieren
Kesa: Schärpe
Ko: klein
komi: von komu; hineingehen
Koshi: Hüfte
Koshi-Waza: Hüfttechniken
Koshi-guruma: Hüftwurf, über die Hüfte ein Rad schlagen lassen
Ko-soto-gake kleines äßeres einhängen
Ko-uchi-barai: kleines fegen von innen
Ko-uchi-gari: kleine Innensichel
Kyu: Schülergrad,Stufe,Grad,Klasse

 

M

Mate: Stop!Untergrechen (Kampfrichter kommando),Ruhe
Maki: rollen, drehen
Maki-Komi: hineindrehen und mitfallen
Ma-Sutemi-Waza: Selbstfalltechnik auf den Rücken
Mata: Schenkel
Mate: warten
Mokuso: Augen schließen,Konzentration im Judositz
Morote: beide Hände

 

O

O-goshi: großer Hüftwurf, durch Strecken der Beine nach vorne über die Hüfte werfen
Okuri: beide, zwei
Osae-komi: Haltegriff (Kampfrichter Kommando)
Osae-Komi-Tokeda: Haltegriff gelöst
O-soto-Gari: große Ausßensichel
O-soto-otoshi: großer Außensturz; von außen das Bein aufsetzen und den Partner darüber drücken
Otoshi: stürzen, niederfallen, das Fallenlassen
O-uchi-barai: großes Fegen von innen; das vorkommende Bein wird von innen mit einer großen Bewegung der Beinrückseite weiterleiten
O-uchi-gari: Große Innensichel ; das belastete bein von innen mit der Beinrückseite wegreißen

 

R

randori: Übungskampf
Rei: Gruß im Judo
Ryo: beide
Ryo-Te: zwei Hände (Ryo-Te-Jime)

 

S

Sankaku: Dreieck
Sasae: stoppen,halten
Sasae-tsuri-komi-ashi: Fußstoppwurf, den Partner heben und nach vorne ziehen und mit den Fuß stoppen
Seoi: Rücken
Seoi-nage: Schulterwurf;den Partner auf den Rücken nehmenund über die Schulter abwerfen
Shido: Kleinste Bestrafung im Judowettkampf (Kampfrichter Kommando), wird dem Gegner als koka gutgeschrieben
Shime: würgen,zusammenpressen
Sore-made: Kampfende,wörtlich bis dahin (Kampfrichter Ansage)
Soto: außen
Sumi: Ecke, Winkel, Kniekehle

 

T

Tai: Körper
Tai-otoshi: Körpersturz
Tani: Tal
Tatami: Judomatte
Tate: vertikal,senkrecht,längs
Tate-shio-gatame: Reitvierer,auf dem Partner reiten und ihn von oben kontrollieren
Taoshi: umstoßen, umwerfen
Te: Hand
Te-Waza: Handwürfe
Tomoe: Bogen, gebogener Winkel
Toketa: Haltegriff gelöst, zählt nicht mehr (Kampfrichter Kommando)
Tori: der Angreifer,derjenige, der die Technik auführt
Tsuri: angeln,Hebezug
Tsuri-Komi: heranziehen, sich einen Fuß angeln
Tsuri-Komi-Goshi: Hebezughüftwurf, den Partner anheben, nach vorne ziehen und mit beiden Armen über die Hüfte werfen

 

U

Uchi: innen
Uchi-Komi Eine Form des Wurf-Trainings ansetzen ohne zu werfen
Ude: Arm
Ude-Garami: Armbeugehebel, den Arm im Ellenbogengelenk beugen, verdrehen
Ude-gatame: mit beiden Händen auf das Ellbogengelenk drücken und hebeln
Uke: der jenige, der geworfen wird
Uki: schweben, flattern
Ushiro: rückwärts, nach hinten

W

Waki: Körperseite
Waza: Techniken
Waza-ari: Halber Punkt im Judokampf (Kampfrichter Kommando)
Waza-ari awasete Ippon: zwei halbe Punkte im Judo Wettkampf , ergeben Ippon (Kampfrichter Kommando)

 

Y

Yoko: Seite, von der Seite
Yoko-shiho-gatame: Seitvierer, von der Seite vier Punkte kontrollieren
Yoko-Sutemi-Waza: Selbstfalltechnik auf eine Seite
Yuko: mittlere Wertung im Judokampf (Kampfrichter Kommando)